Am Ende des Tages wird es unsere Persönlichkeit sein, die nicht nur darüber entscheidet, ob wir in der agilen Welt mitspielen können, sondern auch darüber, ob wir in der digitalen und automatisieren Arbeitswelt der Zukunft noch einen Job haben werden. Höchste Zeit also, in das zu investieren, was uns beruflichen Erfolg, funktionierende Beziehungen und letzten Endes ein Stabiles ICH bringen wird: unsere Persönlichkeit. Hier finden Sie 5 Punkte, wie Sie die Weiterentwicklung Ihrer Persönlichkeit vorantreiben können: 

1. Nehmen Sie Ihr Schicksal in die Hand!

Glauben Sie an das Sprichwort: Was Hänschen nicht lernt, lernt Hans nimmer mehr? Sehen Sie sich als Opfer gegenwärtiger Bewegungen auf Ihrem Arbeitsplatz? Oder entschuligen Sie Ihre Passivität damit, dass man den Spieß der Zeit doch nicht umdrehen könne? Wenn Sie diese Fragen mit Ja beantworten, dann möchte ich Ihnen ausdrücklich sagen, dass Sie falsch liegen! Selbstverständlich obliegt es nicht Ihnen, die Dynamik der VUKA-Welt zu verändern, wohl aber ihr Schicksal in dieser Welt in die Hand zu nehmen. Nur dann nämlich kann Persönlichkeitsentwicklung stattfinden. 

2. Beginnen Sie, Krisen und Herausforderungen als Impulse für Ihre persönliche Weiterentwicklung zu erkennen!

Wir alle, egal welcher Generation wir angehören, haben Bedarf zum Nachreifen. Manchmal sind es persönliche Krisen, die uns diesen Bedarf aufzeigen und manchmal sind es Umstände von außen. Die um sich fassende Agilitätsbewegung ist einer dieser Umstände. Sie fordert uns heraus, plötzlich eigenverantwortlich, engagiert, mutig und flexibel zu sein. Nehmen Sie diese Herausforderungen als Impuls wahr zu wachsen! Versuchen Sie ganz bewusst, ein Boykottieren, Jammern über Veränderungen oder stures Verharren in Bewährtem zu vermeiden! Hören Sie besser darauf, was Sie aus dieser Situation lernen könnten! 

3. Nehmen Sie sich Zeit, für den Diskurs mit sich selbst. 

Ihre Persönlichkeit entwickelt sich natürlich auch in Schulungen und Fortbildungen weiter, macht allerdings die größten Fortschritte dann, wenn Sie wirklich in Diskurs mit sich selbst gehen. Nehmen Sie sich Auszeiten dafür. Versuchen Sie herauszufinden, was Sie wirklich gut können und was Ihnen schwerer fällt. Suchen Sie nach jenem Thema, für das Ihr Herz brennt und denken Sie nach, wie Sie diese Fähigkeiten und Leidenschaften für die gegenwärtigen Entwicklungen nutzen könnten. 

4. Suchen Sie Feedback und nehmen Sie es an!

Sie wissen sicher, wie augenöffnend Feedback sein kann. Insbesondere dann, wenn wir es anfänglich nicht gerne hören. Suchen Sie bewusst Feedback und scheuen Sie davor zurück, bei herausforderndem Feedback in Rückzug zu gehen. Bewerten Sie es nicht unmittelbar, sondern versuchen Sie dann, wenn Sie den nötigen emotionalen Abstand haben, es wertfrei zu betrachten und Schlüsse für sich zu ziehen. 

5. Vertrauen Sie Ihren Stärken! 

Wenn Sie vorangegangene Punkte umgesetzt haben, dann ist es an der Zeit, Ihren Stärken zu vertrauen! Gestalten Sie Ihr Vorgehen zielorientiert und lassen Sie sich von Rückschlägen nicht entmutigen. Dann werden Sie beginnen, all die Veränderungen um Sie herum nicht mehr primär als Gefahr zu betrachten, sondern ihre manigfaltigen Möglichkeiten zu erkennen. 

Buchtipp:
KEY SKILLS FÜR DIE GENERATION Y

DIE WICHTIGSTEN TIPPS FÜR EINE ERFÜLLTE KARRIERE

Welche Key Skills für Erfüllung im Beruf notwendig sind, zeigt Thomas Würzburger in diesem Buch auf. Dafür lässt der Autor den Leser an seiner Lebenserfahrung teilhaben und Experten zu Wort kommen. Ausgewählte Ypsiloner erzählen was sie von ihrem Leben und von ihrer Arbeit erwarten. Erfahrene Personaler berichten wie sie den Wandel in der Arbeitswelt wahrnehmen und lassen den Leser wissen, worauf sie in Zukunft Wert legen werden.

Mehr jetzt bestellen

Bildungstipp:

"Weiterentwicklung ist für die Generation Y ein Leitmotiv! Mentoren sind ein Statussymbol! Unternehmen, die nicht darauf reagieren, lassen das Potential der Millennials ungenützt."

Thomas Würzburger im Manager Seminare Magazin zum Thema Coaching für die Generation Y.

Hier lesen Sie mehr (Anmeldung erforderlich)

Was Sie noch interessieren könnte: 

Persönlichkeit sticht Roboter

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.